FirstForwART-Trophäen

Kulturmarken-Award: 25 Nominierte aus ganz Europa im Wettbewerb um den „Oscar“​ der Kulturbranche!

Der „Oscar“ der europäischen Kulturbranche ist weiblich und heißt #AURICA. Bereits zum 15. Mal wird im November dieses Jahres die AURICA, als avanciertester Preis der europäischen Kulturszene, im Rahmen des Kulturmarken-Kongresses verliehen. Außergewöhnliche Kulisse dieser Preisverleihung, geplant als Präsenzveranstaltung für ca. 320 Gäste, ist der Nikolaisaal in Potsdam. Eine 42-köpfige Jury aus Kultur, Politik und Wirtschaft hat aus 113 europäischen Bewerber*innen eine Auswahl in acht Preiskategorien getroffen und 25 Nominierungen ausgesprochen.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

Alle Nominierungen im Überblick (Shortlist):

Europäische Kulturmarke des Jahres 2020 – Stiftung Mozarteum Salzburg, Europäisches Hansemuseum Lübeck, European Union Youth Orchestra Europäische Trendmarke des Jahres 2020 – Konzerthaus Blaibach der Kulturwald gGmbH, Deichmann Bjorvika Oslo, Royal Danish Theatre Europäische*r Kulturmanager*in des Jahres 2020 – Yvette Mutumba & Julia Grosse, Malte Boecker, Eike Schmidt Europäischer Kulturinvestor*in des Jahres 2020 – Wilo-Foundation, Olympus, Deutsche Post DHL Group Europäisches Bildungsprogramm des Jahres 2020 – JeKits-Stiftung, Berlin Wall Exhibition, Center for Urban History Lviv Europäische Kulturtourismusregion des Jahres 2020 – Where About Now/Portugal, Le Voyage à Nantes, Via Francigena Europäischer Preis für Stadtkultur 2020 – Monheimer Kulturwerke, Celle Tourismus und Marketing, Stadtverwaltung Bendorf Europäischer Preis für Nachhaltigkeit im Kulturmarkt 2020 – Kunst Haus Wien, Futur 2 Festival, Lower Austrian Film Comission – LAFC

Kulturmarken Award Preisträger

Ein Preisträger steht bereits fest – Leoluca Orlando, Bürgermeister von Palermo, erhält einen Lifetime Achievement Award in der Kategorie “Europäische*r Kulturmanager*in des Jahres“ für seine Kulturinitiativen gegen die Mafia, gegen Rassismus und für seine Flüchtlingspolitik.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Kulturmarken-Gala „Night of Cultural Brands“ am 26. November 2020 im Nikolaisaal Potsdam vor geladenen Gästen aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien statt. Eröffnet wird die Preisverleihung von der Schirmherrin Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt.

Realisiert wird die Gala im #COVID19 Jahr 2020 mit festgelegten Hygiene- und Abstandsregeln für externe Veranstaltungen. Sollte die Gästeanzahl die festgelegte Personenanzahl übersteigen, ist eine Liveübertragung des Festaktes in die Schinkelhalle geplant. Hier findet auch im Anschluss an die 90-minütige Preisverleihung die After-Award-Party statt. Parallel arbeitet der Veranstalter Causales an einer digitalen Alternative, sollte die allgemeine Gesundheitslage eine analoge Veranstaltung nicht zulassen (Stand 20.10.2020).

Kontakt #FirstForwART VDVO: Silvia Wigard (Zeitgemaess Live Communicationswigard@zeitgemaess.com

Für mehr Informationen folge dem VDVO auf den Social Media Kanälen oder abonniere unseren Newsletter unter www.vdvo.de

Weitere Infos zum KulturInvest-Kongress, zum Kulturmarken Award und zur Buchung von Veranstaltungs-Tickets findest Du beim Veranstalter CAUSALES unter www.kulturmarken.de

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp